Der Klimawandel stellt die Menschheit vor eine nie dagewesene Herausforderung. Schon heute sorgt der Anstieg des Meeresspiegels für die Überschwemmung von Küstengebieten. Gleichzeitig beschleunigen steigende Temperaturen die Wüstenbildung und zwingen Millionen Menschen zur Flucht. Weltweit haben wir mit Dürre, Waldsterben und Wasserknappheit zu kämpfen. Aber auch andere Extremwettererscheinungen wie Starkregen und Stürme werden künftig zunehmen.
Der Klimawandel ist in vollem Gange und um seine schlimmsten Auswirkungen zu verhindern, müssen wir dringend handeln. Die Verkehrswende spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir brauchen einen konsequenten Radwegeausbau und die weitgehende Abkehr vom motorisierten Individualverkehr. Umso wichtiger ist demnach ein attraktives Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs.          

Auch die Energiewende muss künftig entschlossener vorangetrieben werden. Erneuerbare Energien sind in Form von Sonne, Wind- und Wasserkraft im Überfluss vorhanden. Ein Kohleausstieg in naher Zukunft ist also nicht nur notwendig, sondern durchaus realisierbar. Aber auch in allen anderen wirtschaftlichen Sektoren muss klima- und umweltschädliches Handeln endlich teurer werden!